PoGo München Neuigkeiten November 2020

Ankündigungen – Allgemeiner Newsletter, Status der Map, Anpassungen und Erweiterungen beim gescannten Gebiet, Informationen zur Finanzierung und Bitte um Unterstützung



Liebe Münchner Pokémon Go Community,


es ist mal wieder an der Zeit für einen ausführlichen Newsletter zum Status der Community sowie der PoGo MUC Map und damit verbundener Dienste.



Pokémon Go München Newsletter Mai 2020


Zusammenfassung einiger Highlights:

(siehe PDF für Details)



A) Entwicklungen und Neuigkeiten der letzten Monate

  • Die Einführung von Fern-Raids/Fern-Raid-Einladungen machten die Einhaltung der verbindlichen Regeln und Abläufe beim Raiden noch wichtiger, unter anderem:
    • Bei Verwendung der Telegram-Gruppen (beziehungsweise der Informationen der automatisch gescannten Raids an sich) ist ein korrektes Eintragen in die Raid-Listen der Raid-Channel bzw. Raid-Map zwingend erforderlich.
    • Eintragen ist nur dann erlaubt, wenn man tatsächlich teilnehmen kann (weil man den Raid selbst „sieht“ beziehungsweise eine Einladung bereits zugesagt bekam).
    • Eintragen ist auch dann erforderlich, wenn man eingeladen wird. Für Spieler von weiter weg, die hier nicht in den Gruppen sind, muss der Einladende bei Bedarf die Eintragung übernehmen.
    • Die Raids werden in erster Linie über die Raid-Listen vereinbart. Die Chat-Gruppen werden nur dann verwendet wenn sich kurzfristige Änderungen/Informationen ergeben (zum Beispiel „alle nochmal raus“, „können wir den Raid auch 20min später machen“ oder „der Code für private Lobby ist »Relaxo Relaxo Relaxo«“)
    • Auswärtige Spieler sind zwar prinzipiell willkommen, sie haben sich aber an die hier geltenden Abläufe und Regeln zu halten. Insbesondere sind auch übermäßige Einladungs-Bettelei sowie Freundescode-Spamming nicht erwünscht.
    • Spieler, welche die geltenden Regeln und allgemein anerkannten Abläufe dauerhaft oder auch nach entsprechenden Hinweisen stören, könnten bei Bedarf auch jederzeit temporär oder permanent ausgeschlossen werden.
  • (Weitgehende) Problemlösung der fehlerhaften Stundenspawns vor/während/nach)einiger spezieller Events (hauptsächlich Community Days).
  • Einführung der PoGo MUC Wayfarer Gruppe und Veröffentlichung der PoGo Map Tools.
  • Einführung PoGo MUC Arenaleiter mit der Arena-Herausforderung.
  • Nun ist auch Harthof vollständig auf Telegram gewechselt.
  • Alles in allem waren die Dienste rund um die Map fast durchgängig verfügbar.


B) State of the Map

(siehe PDF für vollständige Details und Graphen)


Aktuell Zahlen im Mai
Anzahl der Scanner-Boxen 124 75
Arenen 3310
Pokéstops 17360



Täglich werden ungefähr folgende Mengen gescannt:


Aktuell Zahlen im Mai
Raids 14.000, bei Raid-Stunden ca. 2.500 mehr 14.000
Pokémon 1.474.000
720.000
davon mit IV 1.378.000
475.000
Quest 10.289 11.500
Team GO Rocket Stops 48.000 54.000


Seit Mai wurden 38694 IV 100% Pokémon an folgenden Orten gefunden:

(Das „äußere“ Gebiete hatte weniger IV 100% Pokémon, weil dieses erst später in den letzten Monaten abgedeckt wurden.)


Darunter Highlights wie zum Beispiel:

170 Dratini

75 Machollo

41 Lichtel

37 Tanhel

22 Relaxo

20 Larvitar

10 Kaumalat

9 Koknodon

1 Kikugi

1 Kastadur

1 Galapaflos



C) Finanzierung

(siehe PDF für vollständige Details)

Die hohen Kosten für den Betrieb der Map werden durch individuelle Spenden und „Premium-Spenden“ aus der Community getragen; die ganz erheblichen Arbeiten werden von freiwilligen Administratoren ohne Vergütung verrichtet.

  • momentan 151 „Premium-Spender“, aber nur noch 250€ individuelle Spenden seit Mai
  • allein für den Betrieb fallen (bei der aktuellen Ausbaustufe) 298€ an Kosten pro Monat an
  • die Rücklagen sind auf nur noch 300€ geschrumpft
  • der Betrieb der Map deckt sich momentan nur noch gerade so durch die Spenden/Premium-Spender (nicht eingerechnet sind dabei defekte bei Hardware oder wenn Niantic durch Änderungen das Scannen schwieriger macht)
  • für einen zukunftssicheren/nachhaltigen Betrieb sind mehr Spenden/Premium-Spender nötig
  • bei Bedarf wird auch eine geringfügige Erhöhung der Premium-Spendensätze in Betracht gezogen


D) Aufruf zur Unterstützung

Wir bitten alle Spieler sich zu überlegen, ob sie dieses Community-Projekt unterstützen möchten.

Selbst kleine Spenden können sehr viel bewegen, wenn sie von vielen getätigt werden.

Die Map (darunter auch die „offene“ Dienste wie Raids) kann nur von der Community als Ganzes getragen werden!


PoGo Map Tools / PoGo MUC Wayfarer:

Nach wie vor wird nach Web-Entwicklern gesucht, die ein geeignetes Webinterface beisteuern würden.



E) Telegram

(siehe PDF für vollständige Details)

Hervorzuheben ist der vorsorgliche Hinweis dass mittel- bist langfristig seitens MyPGoBot die Einsicht in die Raid-Map und die Raid-Channel wohl an eine tatsächliche Verwendung des System gebunden wird.


Heißt also, wer die von uns automatisch erfassen Raids in der Raid-Map beziehungsweise den Raid-Channeln nur als Informations-Quelle verwendet, seine Raids aber anderweitig vereinbart (also außerhalb von Telegram/MyPGoBot), sollte sich darauf einstellen Telegram tatsächlich zu verwenden oder früher oder später den Zugang zu diesen Informationen zu verlieren.



F) Änderungen seit dem letzten Newsletter und Ausblick beim gescannten Gebiet

(siehe PDF für Details und weitere Bilder)


Das gescannte Gebiet wurde seit Mai massiv erweitert von vormals:


auf:

Grüne Bereiche werden praktisch 24/7 gescannt (nach Pokémon+IV und Team GO Rocket Stops).

Orange Bereiche werden bereits teilweise gescannt (vor allem Nachts).

Rote Bereiche zeigen mögliche Kandidaten für die nächsten Erweiterungen an.


Live sieht dies dann wie folgt aus:



G) [Für Experten:] Einblick wie das Scannen funktioniert und langfristiger Ausblick auf eine mögliche Nachverdichtung

(siehe PDF)



Wir wünschen Euch auch weiterhin viel Spaß beim Spielen, die Administratoren.